+49 (0)5451 5044755 | Mo-Fr 10-18 Uhr

Liebe Gäste, liebe Anwesende!

Sowie Tradition obliegt es ja meistens dem Brautvater, die sogenannte Hochzeitsrede zu halten. Ihr könnt mir wirklich glauben, dass ich mir schon die eine oder andere Nacht um die Ohren geschlagen habe, um ein heute nun diese Rede zu präsentieren.

Da sitzt sie nun meine Kleine ganz in Weiß. Meine Frau und ich können es kaum glauben, dass unser Mädchen nun eine verheiratete Frau ist. Wir sehen Sie noch mit blutigen Knien vom Spielplatz kommen und nicht einmal die Tüte Gummibärchen hat gereicht, dich zu trösten. Und der erste Schultag ist uns noch so in Gedanken, als wäre er gestern gewesen. Schnell merkten wir wie die Zeit vergeht, als du uns ganz stolz deinen Führerschein Auto präsentiert hast. Und kaum haben wir dich einmal allein in den Urlaub fahren lassen und schon hast du uns deinen heutigen Bräutigam präsentiert. Wir guckten wirklich nicht schlecht und dachten, das ist bestimmt noch nicht der Letzte. Freunde kommen und gehen. Aber da haben wir die Rechnung ohne unser Töchterchen gemacht. Sie blieben zusammen und bei einer Kurzreise nach Paris erhielt unsere Kleine dann ihren Heiratsantrag und wieder standen wir mit etwas ratlosen Gesichtern als Eltern da. Und nachdem der erste Schock verdaut war, haben wir uns schon Gedanken um die Hochzeit selbst gemacht.

Und nun sind wir mittendrin in den Feierlichkeiten und wir hoffen, allen Anwesenden wird dieser Tag noch lange in Erinnerung bleiben. Wir wünschen unserer mittlerweile erwachsenen Tochter alles Liebe und Gute und eine Ehe, die vielleicht ein leben lang hält.

 

(Hochzeitsrede des Brautvaters)

Share This