Der Hochzeitstag gilt als schönster Tag im Leben eines Paares und getreu dieser Wichtigkeit ist das Brautpaar gespannt und nervös. Doch nicht nur die beiden Personen, die den Bund der Ehe eingehen möchten, fiebern der Hochzeit entgegen, auch Freunde und Verwandte freuen sich auf das Ereignis. Hochzeitsgedichte sind eine tolle Art, um dem Brautpaar zu zeigen, wie groß die Freude über diesen Schritt ist. Dabei können Hochzeitsgedichte sehr vielseitig sein, sowohl auf den Inhalt bezogen, als auch auf die Verwendung.

Sprüche oder Gedichte zur Hochzeit können zu unterschiedlichen Zeiten und Zwecken genutzt werden. Die klassische Art sie einzubauen ist die Glückwunschkarte zum Ehrentag. Dort können sie in Form eines geschriebenen Textes das Paar auch einige Zeit nach dem Ja-Wort noch erfreuen. Anregungen für kreativ gestaltete Karten gibt es auf karten-paradies.de. Auf vielen Hochzeiten ist es jedoch auch ein Brauch, dass dem Paar etwas vorgetragen wird. In diesem Fall werden häufig Gedichte gewählt, die auch lustige Zeilen beinhalten. Außerdem eignen sich Hochzeitsgedichte wunderbar für Gästealben. Suchen Sie sich schon vor der Feier ein schönes Gedicht aus, damit Sie eine tolle Seite für das Brautpaar gestalten können. Für welchen Zweck man sie auch einsetzen möchte, die Hochzeitsgedichte können sehr unterschiedlich sein. Am häufigsten werden jedoch entweder klassische, oder lustige Hochzeitsgedichte ausgewählt.

Klassische Hochzeitsgedichte

Klassische Gedichte finden ihren Einsatz vor allem in Karten. Dort werden alle Glückwünsche und jeglicher Zuspruch ausgedrückt. Durch klassische Hochzeitsgedichte kann man auf eine tiefgründige und intellektuelle Weise zur Hochzeit gratulieren. Neben der Darbietung auf einer Karte kann das Gedicht zusätzlich auch auf der Feier vorgetragen werden, um dem Brautpaar eine besondere Freude zu machen. Bei den klassischen Gedichten wird gerne auf die Werke von bekannten und großen Dichtern wie Wilhelm Busch, Friedrich Schiller oder Johann Wolfgang von Goethe zurückgegriffen.

Lustige Hochzeitsgedichte

Wenn das Brautpaar es gerne spaßig und amüsant mag, dann sind lustige Hochzeitsgedichte eine gute Idee. Bei lustigen Hochzeitsgedichten darf man auch ruhig selber kreativ werden und einige individuelle Zeilen für das Hochzeitspaar schreiben. Solange man nicht verletzend wird, ist alles erlaubt. Kleine Verse wie „Heirat ist eine Dummheit, die zu zweit begangen wird“, „Ehen werden im Himmel geschlossen. Deshalb fallen nach einer Hochzeit auch so viele aus allen Wolken“ oder „Entschließt sich ein Mann zur Heirat, ist das vielleicht der letzte Entschluss, den er selbst fassen konnte“ lockern jede Hochzeitskarte auf. Wer auch etwas Schwung in die Hochzeitsfeier bringen möchte, der kann einige lustige Sprüche auch auf der Hochzeit vortragen oder sich einen Hochzeitssketch überlegen. Denn auf einer Hochzeit darf gerne herzlich gelacht werden.

Pin It on Pinterest

Share This