+49 (0)5451 5044755 | Mo-Fr 10-18 Uhr

Ist es endlich soweit? Sie haben die große Liebe gefunden und sich entschieden zu heiraten? Die Ausrichtung einer Hochzeit ist mit sehr viel Planung und Organisation verbunden. Es ist zwar viel Arbeit, aber dennoch machbar, denn das Schlüsselwort heißt delegieren. Geben Sie Aufgaben an Freunde und Verwandte ab, lassen Sie sie mithelfen. Die meisten freuen sich zudem, Ihnen helfen zu können, da jeder weiß, wie anstrengend es wäre, eine Hochzeit allein organisieren zu müssen. Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Punkte zusammengefasst, damit Sie einen Überblick erhalten, was es alles bei der Planung einer Hochzeit zu berücksichtigen gibt.

Termin. Der allererste Schritt ist das Festlegen eines Termins. Haben Sie sich auf diesen geeinigt, folgt das rechtzeitige Verschicken der Einladungskarten, damit auch Ihre Freunde und Familie sich den Termin auch freihalten. Falls Sie noch auf der Suche nach Einladungskarten sind, werden Sie sicher unter hochzeitskarten-paradies.de fündig.

Trauung. Als nächstes müssen Sie klären, ob Sie sich ausschließlich standesamtlich oder auch kirchlich trauen lassen möchten. Beim Standesamt kann man gewöhnlich nicht früher als sechs Monate vor dem gewünschten Termin einen Antrag stellen. Nach einem Termin für die kirchliche Trauung sollten Sie sich noch frühzeitiger kümmern, denn die beliebten Termine und die beliebten Pfarrer sind schnell ausgebucht.

Räumlichkeiten und Essen. Der nächste Aspekt, um den es sich zu kümmern gilt, ist die Wahl der Räumlichkeiten. Schauen Sie sich um, wo es Räumlichkeiten gibt, die Ihren Ansprüchen entsprechen und die alle Ihre Gäste beherbergen können. Behalten Sie bei diesem Punkt und auch bei den Folgenden Ihr Budget im Auge. Haben Sie sich für einen Ort entschieden, folgt gleich die nächste Frage, und zwar die nach dem Essen und der obligatorischen Hochzeitstorte.

Fotograf und Musik. Nun geht es weiter mit der Suche nach einem Fotografen. Den brauchen Sie auf jeden Fall, denn neben den Schnappschüssen der Familie möchten Sie doch bestimmt auch einige professionelle von Ihnen an Ihrem besonderen Tag haben? Wenn Sie schon dabei sind, jemanden für Ihre Hochzeit zu engagieren, denken Sie an die Musik. Möchten Sie vielleicht eine Band live spielen lassen? Oder kennen Sie vielleicht jemanden, der als DJ einspringen würde. Falls dies nicht der Fall ist, müssen Sie sich auch rechtzeitig um diese kümmern.

Hochzeitsoutfit. Auch das Hochzeitskleid bzw. der Anzug sind natürlich ein wichtiger Bestandteil der Hochzeit, der nicht zu kurz kommen darf. Wie bei allen Dingen machen Sie sich auch hier frühzeitig auf die Suche und bedenken Sie, dass Sie wahrscheinlich auch nach dem Kauf eines Kleides für kleine Änderungen mehrmals in Ihrem Brautmodengeschäft erscheinen müssen.

Dies sind nur die ganz grundlegenden Aspekte, die bei der Organisation berücksichtigt werden müssen, aber schon sie zeigen, wie viel Arbeit dafür benötigt wird. Bedenken Sie dies und beginnen Sie rechtzeitig mit der Planung!

Share This